Aktuelles

13 April 2019

Teilnahme am "Frühlingsfest" der SPD Mainz-Bretzenheim

Doris Ahnen wird am Sa., 13. April 2019, um 13.00 Uhr zu Gast sein beim "Frühlingsfest" der SPD Mainz-Bretzenheim. Ort: Bahnstraße, 55128 Mainz

18 März 2019

Krankenhäuser in Mainz erhalten Landesförderung in Höhe von insgesamt 6,1 Millionen Euro

Die Krankenhäuser in Mainz erhalten in diesem Jahr eine Landesförderung in Höhe von insgesamt 6,1 Millionen Euro aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm des Landes. Mit der Förderung werden Bettenstationssanierungen im Katholischen Klinikum Mainz (5.000.000 Euro), die Erweiterung der Psychiatrischen Tagesklinik Mainz (500.000 Euro) sowie die Erweiterung der Rheinhessen-Fachklinik Mainz (600.000 Euro) realisiert. Dies teilt die Landtagsabgeordnete Doris Ahnen (SPD) mit.

„Die Landesförderung für die Krankenhäuser in Mainz ist eine gute Nachricht für die gesundheitliche Versorgung in unserer Region“, freut sich Ahnen über die Förderzusage der Landesregierung. „Die Bürgerinnen und Bürger können sich darauf verlassen, im Krankheitsfall eine gute medizinische Versorgung zu erhalten.“ Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler stellte am 14. März 2019 in Mainz das Krankenhausinvestitionsprogramm 2019 vor. Für bauliche Investitionen werden die rheinland-pfälzischen Krankenhäuser in diesem Jahr insgesamt 66 Millionen Euro aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm des Landes erhalten. Weitere 54 Millionen Euro werden den Krankenhäusern zudem im Rahmen der Pauschalförderung zur Verfügung gestellt – drei Millionen Euro mehr als noch im vergangenen Jahr. Krankenhäuser können hiermit auf unbürokratischem Wege etwa Geräte anschaffen oder kleinere Baumaßnahmen durchführen. Zuzüglich der Mittel aus dem Krankenhausstrukturfonds können die Krankenhäuser in 2019 mit Mitteln in Höhe von insgesamt rund 147 Millionen Euro rechnen. „Das Krankenhausinvestitionsprogramm 2019 verdeutlicht, welch große Bedeutung die gesundheitliche Versorgung für die Landesregierung hat. Insgesamt sind die Krankenhausinvestitionen in dieser Legislaturperiode um insgesamt 19 Millionen Euro gestiegen“, sagt Doris Ahnen.

15 März 2019

Abgeordnete Ahnen (SPD): Stadt Mainz erhält 594.255 Euro zusätzlich für Inklusion an Schulen

Für die Gestaltung der schulischen Inklusion erhält die Stadt Mainz zusätzlich 594.255 Euro aus dem Unterstützungsfonds der Landesregierung. Dies teilt die Mainzer Landtagsabgeordnete Doris Ahnen (SPD) mit. Die Mittel können vor Ort für spezielle Förderangebote, Integrationshelferinnen und -helfer sowie für Schulsozialarbeit eingesetzt werden. Insgesamt stellt die Landesregierung den Kommunen 10 Millionen Euro für die schulische Inklusion zur Verfügung.

„Mit den zusätzlichen Landesmitteln werden die Schulen in die Lage versetzt, gezielt auf örtliche Gegebenheiten einzugehen und Kinder individuell zu fördern. Die Schulen können mit den Fördergeldern eigene Schwerpunkte setzen und besonderen Herausforderungen gerecht werden“, so Doris Ahnen. Nach einer Vereinbarung zwischen der Landesregierung und den kommunalen Spitzenverbänden sind die Mittel für inklusiv-sozialintegrative Aufgaben vorgesehen. Über den konkreten Einsatz entscheiden die Kommunen selbst. Den Unterstützungsfonds der Landesregierung gibt es seit 2015. Seitdem haben die Kommunen 50 Millionen Euro zusätzlich für Aufgaben im Bereich der Inklusion erhalten.

23 Februar 2019

Doris Ahnen zu Gast bei Sitzungen der Mombacher "Bohnebeitel" und "Meenzer Drecksäck"

Es war ein wunderbares Fastnachtswochenende in Mainz mit tollen Sitzungen bei den Meenzer Drecksäck e.V. und MCV "Die Bohnebeitel" 1886 e. V.". Helau!

23 Februar 2019

Auf'n Kaffee! - Doris Ahnen vor Ort im Vogelsberggebiet in Mainz-Hechtsheim

Am Morgen des 23. Februar 2019 war die Mainzer Landtagsabgeordnete Doris Ahnen zu Gast bei „Auf ´n Kaffee“ mit der SPD Mainz-Hechtsheim im Vogelsberggebiet. Gute Gespräche und wichtige Hinweise für die politische Arbeit. Die Bürgerinnen und Bürger sprachen ganz verschiedene Themen an: Die große Nachfrage nach Plätzen in den Mainzer Integrierten Gesamtschulen, die Verkehrsanbindung mit dem ÖPNV, die Kinderbetreuung und vieles mehr.

Datenschutz