Archiv

02 Februar 2015

Neue Ausgabe von "SPD-Fraktion direkt" erschienen

Die SPD-Fraktion hat sich in der vergangenen Woche schwerpunktmäßig mit folgenden Themen beschäftigt:

  • Fachkräfte-Kampagne der Landesregierung
  • Innere Sicherheit in Rheinland-Pfalz (Sicherheitspaket der Landesregierung)
  • Koordination der Flüchtlingsaufnahme
  • Mindestlohn
  • Biosphärenreservat Pfälzerwald
  • Ganztagsschulen und Sportvereine

Den Link zur aktuellen Ausgabe finden Sie hier.


Bei Fragen, Anregungen oder Hinweisen können Sie sich wie immer gerne an das Bürgerbüro von Doris Ahnen wenden (Klarastraße 15a, 55116 Mainz, Tel.: 06131-2828650, E-Mail: mail(at)doris-ahnen.de)

28 Januar 2015

Ahnen: "Ablehnung der Lärmpausenmodelle für den Frankfurter Flughafen richtige Entscheidung"

Die Mainzer Landtagsabgeordnete Doris Ahnen begrüßt die ablehnende Entscheidung der Fluglärmkommission zu allen fünf Vorschlägen der Lärmpausenmodelle bei Ostbetrieb am Frankfurter Flughafen. "Mit den von der hessischen Landesregierung vorgelegten Lärmpausenmodellen sind für die Menschen im Westen des Flughafens - insbesondere in Mainz und Rheinhessen - keine Verbesserungen verbunden. Statt der notwendigen Entlastung vom Fluglärm wäre mit der Umsetzung der Modelle lediglich eine Umverteilung des vorhandenen Lärms einhergegangen." Für die Landeshauptstadt Mainz hätten die Lärmpausen bedeutet, dass bei Ostbetrieb ohnehin stark belastete Stadtteile zusätzliche Belastungen hätten in Kauf nehmen müssen und nur an wenigen Stellen im Stadtgebiet geringfügige Entlastungen erzielt worden wären, führt Doris Ahnen weiter aus.

"Brauchen echte Alternativen"

Die Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Main-Gebiet, die unter Fluglärm leiden, brauchen echte Alternativen zur Reduzierung des Lärms", fordert Ahnen und verleiht damit den Kernforderungen der SPD-Landtagsfraktion nach einer Lärmobergrenze, der Begrenzung der Flugbewegungen, dem Nachtflugverbot von 22-6 Uhr und der Verhinderung eines dritten Terminals am Frankfurter Flughafen erneut Ausdruck.

26 Januar 2015

"SPD-Fraktion direkt"

Die SPD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag - und auch Doris Ahnen als Mainzer Landtagsabgeordnete - befasst sich in ihrer parlamentarischen Arbeit mit einem breiten Spektrum an Themen. Um Sie über die zentralen Debatten und Initiativen der SPD-Fraktion kontinuierlich und transparent auf dem Laufenden zu halten, möchten wir Ihnen zukünftig regelmäßig eine kompakte und aufgearbeitete Übersicht zu aktuellen Themen zur Verfügung stellen.

Bei Fragen, Anregungen oder Hinweisen können Sie sich gerne an das Bürgerbüro von Doris Ahnen wenden (Klarastraße 15a, 55116 Mainz, Tel.: 06131-2828650, E-Mail: mail(at)doris-ahnen.de)

Den Link zur aktuellen Ausgabe von "SPD-Fraktion direkt" finden Sie hier.

13 Januar 2015

Doris Ahnen hält Neujahrsansprache in Bodenheim

Doris Ahnen hat die Neujahrsansprache beim gemeinsamen Neujahrsempfang der SPD-Unterbezirke Mainz und Mainz-Bingen, zu dem mehr als 200 Gäste nach Bodenheim kamen, gehalten.

Der Neujahrsempfang fand in diesem Jahr im Schatten der grausamen Attentate von Paris statt. Die Anschläge seien ein Angriff auf Demokratie, Meinungsfreiheit und unsere Werteordnung, betonte Doris Ahnen und brachte ihre Anteilnahme mit den Opfern und ihren Angehörigen zum Ausdruck. Gleichzeitig mahnte die Politikerin, in der derzeit aufgeladenen Situation nicht die falschen Schlüsse zu ziehen. "Nicht der Islam gehört zu unseren Feinden, sondern jede Form von Terrorismus und die Bedrohung unserer offenen Gesellschaft", stellte Ahnen klar.

Unsere Demokratie sei stark, weil sie von couragierten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern getragen werde. Dies sei auch die stabile Grundlage dafür, die verstärkte Aufnahme von Flüchtlingen gut zu gestalten. Gleichzeitig helfe es, sich gemeinsam gegen rechtspopulistische Auswüchse zu stellen.

Den Neujahrsempfang in Bodenheim nutzte Doris Ahnen auch, um am Rande zahlreiche Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern aus unterschiedlichen Institutionen und Verbänden zu führen. So konnte sie beispielsweise das Bündnis "Nix in den (Mainzer) Sand setzen!" begrüßen, das vor Ort Unterschriften für die "4+2-Lösung" beim Ausbau der A643 und für den Erhalt von Lennebergwald uns Mainzer Sand sammelte.

12 Januar 2015

Doris Ahnen zu Gast beim Neujahrsempfang der SPD Lerchenberg

Der Besuch des Neujahrsempfangs der SPD Lerchenberg ist für die Landtagsabgeordnete Doris Ahnen über die Jahre zu einer schönen Tradition geworden. Und so konnte Ortsvereinsvorsitzende Sissi Westrich am 09. Januar neben fast 100 Gästen aus allen Bereichen der Gesellschaft im Bürgerhaus Lerchenberg auch Doris Ahnen begrüßen.

Den Mittelpunkt des Abends bildete eine von Sissi Westrich moderierte Talkrunde, bei der die Abgeordnete Doris Ahnen mit den Vorsitzenden der Elternausschüsse der Lerchenberger Kitas zum wichtigen Thema "Zukunft der Kindertagesstätten" und deren Situation auf dem Lerchenberg ins Gespräch kam. Doris Ahnen: "Mich beeindruckt immer wieder, wie sich Eltern zusammen mit Erzieherinnen und Erziehern für die Entwicklung ihrer Kindertagesstätten vor Ort engagieren." Das Land Rheinland-Pfalz habe seit 2001 mit den Programmen "Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an" und "Kita!Plus" gemeinsam mit den Kommunen einen echten Schwerpunkt auf den Ausbau der Bildungs- und Betreuungsangebote im Land gelegt, führte Ahnen im Gespräch weiter aus. "Gerade Eltern mit kleinen und mittleren Einkommen profitieren von der Gebührenfreiheit der Kitas und der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf in besonderem Maße. Mit der SPD wird sich daran auch nichts ändern", betonte Doris Ahnen.

Datenschutz