Neugestaltung Bahnhofstraße abgeschlossen – Ahnen: „Wichtiger Schritt zur Aufwertung der Mainzer Innenstadt“

Am 1. März 2017 ging es mit der Einrichtung der Baustelle los, die Neugestaltung der 200 Meter langen und 18 Meter breiten Bahnhofstraße konnte beginnen. In rund sieben Monaten wurden während der Umbauphase bis Ende September 2017 neue Versorgungsleitungen verlegt, die ÖPNV-Trasse verschoben, ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht und ein großzügiger, acht Meter breiter Fußgängerbereich angelegt. Die Gesamtkosten für die Erneuerung der Bahnhofstraße belaufen sich auf etwa 5,3 Millionen Euro, die der Bund, das Land Rheinland-Pfalz, die Stadt Mainz sowie stadtnahe Gesellschaften tragen.

Im Rahmen der offiziellen Einweihung am Samstag, den 28. April 2018, freute sich Staatsministerin Doris Ahnen über das fertiggestellte Projekt Bahnhofstraße als „wichtigen Schritt zur Aufwertung der Mainzer Innenstadt“, dem bis 2020 mit der Neugestaltung der Großen Langgasse aktuell ein weiterer folgt. Auch hier werde das Land finanziell unterstützen.